FAZIT

.

WAS WAR WICHTIG

Inflationsausgleich für Arbeitnehmer

Arbeitgeber können ihren Arbeitnehmern in naher Zukunft einen Inflationsausgleich zukommen lassen. Der Betrag wird dann brutto gleich netto sein; das heißt Steuern und Sozialabgaben sind auf einen Betrag in Höhe von maximal 3.000 Euro nicht zu entrichten. Allerdings muss die Inflationsausgleichsprämie zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt werden. Der Begünstigungszeitraum wird zeitlich bis Ende 2024 befristet werden. Einen Tag nach Verkündung des geplanten Gesetzes kann die Regelung angewendet werden.

Weitere Infos finden Sie hier. 

Themenüberblick:

Google Fonts Abmahnung mit einstweiliger Verfügung beantwortet
Mehr erfahren
Hier klicken
Berücksichtigung der gestiegenen Energiekosten als Folge des Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine
Mehr erfahren
Hier klicken
Energiepreiserhöhung während der Vertragslaufzeit 
Mehr erfahren
Mehr erfahren
Achtung - vermehrte GEMA-Kontrollen
Mehr erfahren
Hier klicken
Inflationsausgleich für Arbeitnehmer
Mehr erfahren
Hier klicken
Urheberrechtsverletzung geht schneller als man denkt …und kann richtig teuer werden!
Mehr erfahren
Hier klicken
Änderungen im Arbeitszeitgesetz
Mehr erfahren
Hier klicken
Politische und branchenspezifische Projekte
Mehr erfahren
Hier klicken

Noch kein Mitglied?

Mehr über den DSSV erfahren
oder direkt zur Anmeldung!