Kontakt

© SimpLine – stock.adobe.com

Politik & Wirtschaft

Parlamentarische Abende | Gesundheits-Ausschuss | DIN- und CEN-Norm | Aktive Pressearbeit

Der DSSV ist Europas größter Arbeitgeberverband für die Fitness-Wirtschaft. Er zählt zu den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft, ist Mitglied in der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und über die Arbeitgebervereinigung BusinessEurope in Brüssel auf EU-Ebene vertreten. Als Sozialpartner wird der DSSV für Regulierungen in den Bereichen Sozial- und Tarifpolitik sowie Berufsbildung und sonstige Regelungen herangezogen. Er steht im ständigen Austausch mit der Öffentlichkeit, politischen Entscheidungsträgern, Verbänden und allen anderen Organisationen und Kammern.

Als Verband ist es unsere Aufgabe stets im Austausch mit Ministerien, Politikern und Ausschüssen zu sein, um die Forderungen und Wünsche der Branche zu vertreten, bestmöglich durchzusetzen und die Anerkennung der Branche weiter voranzubringen. 

Hierzu kann jeder Studiobetreibende einen Beitrag leisten und unsere Arbeit unterstützen, indem Sie vor Ort auf regionaler und Landesebene aktiv werden und wir gemeinsam die Ziele der Branche an die verschiedenen politischen Ebenen herantragen. 

Mit unserem Leitfaden wollen wir Ihnen ein Tool an die Hand geben, um Sie bei der politischen Arbeit vor Ort zu unterstützen. 

Hier geht es direkt zu unserem Leitfaden. 

13. Mai 2024

8. Parlamentarischer Abend in Berlin

Am Montag, den 13. Mai 2024, fand der 8. Parlamentarische Abend in der Saarländischen Landesvertretung in Berlin statt, erneut organisiert vom DSSV e. V., der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und der BSA-Akademie. Das Motto „fit & gesund in Deutschland – Fitnessstudios bewegen das Land“ spiegelte auch das vorherrschende Gesprächsthema zwischen Vertretern der Fitness- und Gesundheitsbranche, Forschenden, Medizinern, Kranken- wie Rentenversicherern und Bundespolitikern wider: die enormen präventiven Effekte von Muskel- und Fitnesstraining auf die langfristige Gesunderhaltung. Dass regelmäßiges, angeleitetes und individualisiertes Training auch positive Auswirkungen auf bereits vorliegende Gesundheitsprobleme haben kann, zeigten die herausragenden Ergebnisse des Forschungsprojektes zu den Effekten eines individualisierten Kraft- und Ausdauertrainings auf ausgewählte Langzeitsymptome und Lebensqualität bei Post-COVID, präsentiert von SR Prof. Dr. med. Jürgen Rissland, MBA, und Prof. Dr. Arne Morsch.

„Wer langfristig gesund sein möchte, muss sich körperlich betätigen. Das ist das oberste Credo. Gemeinsam mit der Politik müssen wir für die Anerkennung dieses Grundsatzes in der deutschen Bevölkerung einstehen und immer wieder auf die Vorteile eines regelmäßigen und angeleiteten Muskel- und Fitnesstrainings verweisen. Welche Durchschlagskraft ein angeleitetes Training auch bei bestehender Erkrankung haben kann, zeigen die Ergebnisse der Studie von Prof. Dr. Rissland und Prof. Dr. Morsch eindrücklich“, so Prof. Dr. Thomas Wessinghage.

Hier lesen Sie die vollständige Pressemitteilung.

19. Februar 2024

Der DSSV beim Sportempfang der FDP im Bundestag

Prominente Gäste aus Sport und Politik trafen sich am 19. Februar 2024 zum ersten Sportempfang der FDP-Bundestagsfraktion im Reichstagsgebäude in Berlin. In gelöster Atmosphäre diskutierten rund 200 Gäste, darunter Athleten, Trainer, Funktionäre und Politiker über aktuelle Themen des Sports. Der Mitinitiator der Veranstaltung Philipp Hartewig, MdB und sportpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion der FDP freute sich sehr über die zahlreichen Teilnehmer, die u. a. aus der Fitness- und Gesundheitsbranche kamen.

Im Fokus der Veranstaltung stand die Zukunft des Sports auf allen Ebenen in Deutschland, insbesondere mit Hinblick auf das „Supersportjahr 2024“. FDP-Fraktionsvorsitzender Christian Lindner betonte in seiner Begrüßungsrede den hohen Stellenwert des Sports für die Gesellschaft: „Sport leistet einen wichtigen Beitrag zu Gesundheit, Bildung und Integration. Er ist ein unverzichtbarer Teil unserer Kultur. “ Zusätzlich ging Lindner auf die einzelnen Bereiche des Spitzen- sowie Breitensports ein und betonte dabei auch die Bedeutung der Fitness- und Gesundheitsanlagen für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland.

Zahlreiche prominente Sportlerinnen und Sportler, Funktionäre und Politiker waren der Einladung der FDP gefolgt. Unter anderem waren Olympiasiegerin Kristina Vogel (Bahnradsport), Bernd Neuendorf (DFB), Thomas Weikert (DOSB) und Isabell Sawade (Bundestrainerin, rhythmische Sportgymnastik) anwesend.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der FDP-Sportempfang 2024 ein voller Erfolg war und der DSSV e. V. weiteren gemeinsamen sportpolitischen Veranstaltungen mit Tatendrang entgegensieht.

10. – 11. November 2023

DSSV im Austausch mit dem Bundesfachausschuss Sport der FDP

Prof. Dr. Wessinghage, 1. Vorsitzender des DSSV e. V., informierte am 10. – 11. November 2023 im Deutschen Bundestag über die Bedeutung der Fitness- und Gesundheitsbranche. Mit Philipp Hartewig (MdB), sportpolitischer Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten (FDP) im Deutschen Bundestag, im Austausch stehend, lag der Fokus auf der Relevanz der Fitness- und Gesundheitsbranche im deutschen Gesundheitssystem.

Neben den politischen Verbandsaufgaben standen auch die gemeinsamen Ziele auf der Agenda.

Prof. Dr. Wessinghage bezog sich auf die Eckdaten 2023 und stellte die Entwicklung des Fitnessmarktes, bis hin zu seiner aktuellen Form, mit Bezug auf seine vielfältigen Auslegungen und tiefgreifenden Verzweigungen vor. Außerdem untermauerte er fundiert die Wichtigkeit der Fitness- und Gesundheitsbranche für die allgemeine Gesundheitsentwicklung der Gesellschaft sowie für das deutsche Gesundheitssystem. Fest steht: neben finanziellen sowie arbeitsaufwandsbezogenen Entlastungen für das Gesundheitssystem sind auch die gesundheitspositiven Effekte für jeden Einzelnen von hoher Bedeutung.

Zum Ende erläuterte Prof. Dr. Wessinghage die Ergebnisse des DSSV-Halbjahresberichts 2023.

Deutscher Arbeitgebertag 2023 15

17. Oktober 2023

DSSV beim Deutschen Arbeitgebertag 2023

Am 17. Oktober fand der Deutsche Arbeitgebertag 2023 der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) im Berliner Congress Center statt. Unter dem Motto „Gemeinsam Deutschland voranbringen“ diskutierten rund 1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft über die Herausforderungen und Chancen für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Auch der DSSV e. V. nahm als Mitglied der BDA am wichtigsten wirtschaftspolitischen Event in Deutschland teil.

In seiner Eröffnungsrede betonte BDA-Präsident Dr. Rainer Dulger, dass die deutsche Wirtschaft vor großen Herausforderungen steht – Wirtschaftsstandort, Bildung und Bürokratie standen im Fokus der Veranstaltung. Dulger forderte die Politik auf, die Rahmenbedingungen für Unternehmen zu verbessern, um diese Herausforderungen zu meistern.

Bundeskanzler Olaf Scholz unterstrich in seinem Grußwort die Bedeutung der Sozialpartnerschaft für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Er kündigte an, dass die Bundesregierung einen „Deutschland-Pakt“ für die Zukunft der Arbeit auflegen werde. Zusätzlich stellte Scholz unmittelbare Maßnahmen zur Reduzierung der Bürokratie ab November 2023 in Aussicht. „Ich habe unser Land aufgefordert, zu einem Deutschland-Pakt zusammenzukommen, in dem wir all das, was es so langsam macht, was uns daran hindert, schnell und zügig zu sein, abbauen und verändern“, sagte der Kanzler beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin. 

Der Arbeitgebertag war ein wichtiger Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, den der DSSV e. V. für die Interessen der gesamten Branche genutzt und zielführende Gespräche mit Entscheidungsträgern geführt hat. Zur Bewältigung der Herausforderungen sind politische Entscheidungen und ein starkes Engagement in der Sozialpartnerschaft erforderlich. Der DSSV e. V. wird sich weiterhin einsetzen, um die Fitnessbranche in Deutschland für die Zukunft zu stärken.

19. September 2023

Der DSSV trifft Politik und Wirtschaft beim Parlamentarischen Abend der BDA, DIHK und BDI in Berlin

Am 19.09.2023 besuchte der DSSV im Herzen der deutschen Hauptstadt eine hochkarätige Veranstaltung: Der Parlamentarische Abend, gemeinsam ausgerichtet von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), lockte zahlreiche prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft nach Berlin. Darunter Hubertus Heil (Bundesminister für Arbeit und Soziales), Steffen Kampeter (Hauptgeschäftsführer der BDA), Peter Adrian (Präsident der DIHK) und viele mehr.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Peter Adrian die mehr als 800 geladenen Gäste im Haus der Wirtschaft. In seiner Ansprache betonte er die Wichtigkeit des Dialogs zwischen Politik und Wirtschaft in Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen und globaler Veränderungen. Im Anschluss trat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil ans Rednerpult. In seiner Rede hob Minister Heil die Bedeutung sozialer Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit hervor. Er betonte, dass die deutsche Wirtschaft nicht nur erfolgreich sein müsse, sondern auch Verantwortung für die Gesellschaft und die Umwelt übernehmen müsse.

Die Veranstaltung bot eine Plattform für den offenen Austausch von Ideen und Perspektiven, die dazu beitragen sollen, die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Der DSSV diskutierte mit den hochrangigen Teilnehmern, darunter Bundesminister und Bundestagsabgeordnete, sowie Vertreter aus der Wirtschaft. Die Veranstaltung unterstrich ebenfalls die gemeinsamen Bemühungen von Politik, Wirtschaft sowie der Fitness- und Gesundheitsbranche, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger Deutschlands zu fördern.

slider_hp_politik_smhs_nachbericht_20230627

22. bis 24. Juni 2023

DSSV auf dem Sports, Medicine and Health Summit 2023

Vor dem Hintergrund, die Bedeutung körperlicher Bewegung für die Gesundheit herauszustellen, trafen sich vom 22. bis 24. Juni 2023 Fachexperten aus den Bereichen Sport, Medizin, Therapie und Wissenschaft im Congress Center Hamburg.

Als Arbeitgeberverband und Kooperationspartner des Summits war auch der DSSV e. V. vor Ort.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion „Acting Aging: mehr Bewegung für ältere Menschen – Impulse aus Studien und Modellvorhaben DAK-Gesundheit“ trat DSSV-Vorsitzender Prof. Dr. Thomas Wessinghage am Samstag, den 24. Juni, in den Austausch mit anderen Fachexperten, wie unter anderem unserem Kooperationspartner der DAK- Gesundheit.

07. Juni 2023

DSSV vor Ort - 18. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft

Vom 7. bis 8. Juni fand die Konferenz unter dem Motto „#Gesundheit2023: Innovation und Zusammenarbeit für eine nachhaltige Zukunft“ in Rostock statt. Über 100 nationale und internationale Experten referierten in verschiedenen Foren, Workshops und Diskussionsrunden über die Themenvielfalt der Gesundheitswirtschaft, von Ernährung über Medizintechnik bis zu Digitalisierung und Sport. Erstmalig gehörte auch ein „Lifestyle Fitness“ – Forum zum Programm.

Prof. Dr. Bernhard Allmann aus unserem Gesundheitsausschuss verschaffte einen Überblick über Zahlen, Daten und Motive zum Beitrag der Fitnessbranche zur Gesundheitswirtschaft. 

sportausschuss_202304

05. Juni 2023

DSSV-Vorstand bekräftigt Anspruch der Fitnessbranche auf Systemrelevanz für „Best-Ager“

Prof. Dr. Wessinghage hat das Gesundheitsministerium über die herausragende Bedeutung einer individualisierten Trainingsgestaltung durch Fitnessstudios, gerade für ältere Menschen aufgeklärt und die wissenschaftliche Beweislage vorgelegt.

Fitness- und Gesundheitseinrichtungen können Präventionsarbeit flächendeckend anbieten. Damit unterstützen sie die Bevölkerung, den lebensstilbezogenen Gesundheitsrisiken vorzubeugen und entlasten insofern nicht zuletzt das Gesundheitssystem.

Fitnessstudios haben laut Wessinghage das Knowhow, sowohl Herz-Kreislauf-Erkrankungen als auch den (statistisch am häufigsten genannten) Rückenschmerzen zeitnah und direkt vor Ort zu begegnen.

Nach dem Motto „Vorbeugen ist besser als heilen“ bieten Fitness- und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland eine bewegungsbezogene Netzwerkstruktur und leisten bereits heute einen wichtigen Beitrag dazu, tragfähige Rahmenbedingungen und Angebote für Bewegungsförderung zu schaffen.

Was als Teilnahme des DSSV-Vorstandes an der Diskussion innerhalb des Sportausschusses des Bundestages und an der letzten Sitzung des „Runden Tisches Bewegung und Gesundheit“ begann, kann nun durch die daraus hervorgegangenen Kontakte dem Ministerium direkt erläutert werden.

10. Mai 2023

7. Parlamentarischer Abend in Berlin - ein Abend im Zeichen der Gesundheit

Der 7. Parlamentarische Abend in Berlin stand ganz im Zeichen der Gesundheit und hatte das Ziel, der Politik zu zeigen, dass Bewegung durch kompetent angeleitetes Training im Fitnessstudio die beste Lösung gegen Bewegungsmangel ist. Das Event war eine Gelegenheit für Politiker, Entscheidungsträger und Experten aus der Fitness- und Gesundheitsbranche, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Gemeinsam mit der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und BSA-Akademie präsentierte der DSSV in diesem Rahmen unter anderem die Aktion „fit & gesund in Deutschland – Fitnessstudios bewegen das Land“ sowie ein aktuelles Forschungsprojekt zur Effektivität von Fitnesstraining auf Post-COVID-Symptome und Lebensqualität. In einer Expertenrunde wurde anschließend betont, dass alle Institutionen zukünftig zusammenarbeiten müssen, um mehr Menschen für einen gesunden Lebensstil zu motivieren. 

Die Veranstaltung könnte somit eine Initialzündung für eine intensive institutionsübergreifende Zusammenarbeit sein. Der DSSV und die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement planen, den Parlamentarischen Abend auch in Zukunft fortzusetzen, um den Austausch zwischen Politik, Wissenschaft und Praxis in der Fitness- und Gesundheitsbranche zu fördern.

Slider_rundertisch_20230425

24. April 2023

"Runder Tisch Bewegung und Gesundheit“ des Bundesministeriums für Gesundheit

Am Runden Tisch, der seine Arbeit im Oktober 2022 begonnen hat, nehmen hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der thematisch betroffenen Bundesministerien, der Fachministerkonferenzen, der Kommunalen Spitzenverbände, des organisierten Sports, Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern sowie Verbände und wissenschaftliche Einrichtungen teil. Ziel ist es, Maßnahmen zur weiteren Stärkung von Bewegung und Bewegungsförderung herauszuarbeiten und hierzu konkrete Vereinbarungen mit den Beteiligten zu treffen.

Am 24. April fand die Sitzung unter dem Schwerpunkt „Erwachsene im Erwerbsalter“ statt, zu welcher der DSSV ebenfalls eingeladen war. Dass die Zusammenarbeit zwischen Politik, Krankenkassen und der Fitness- und Gesundheitsbranche funktionieren kann zeigt die „Fitmach-Aktion: fit & gesund im Saarland“, eine Kooperation des saarländischen Gesundheitsministeriums mit der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und dem Verein für Prävention und Gesundheit im Saarland (PuGiS) e. V. Die nächste Sitzung findet am 12. Juni statt.

19. April 2023

DSSV-Präsident spricht als Sachverständiger vor dem Sportausschuss des Bundestages

Am 19. April fand die 30. Sitzung des Sportausschusses statt und Prof. Dr. Thomas Wessinghage war vor Ort, um die aktuelle Lage der Fitness- und Gesundheitsbranche vorzustellen und die Auswirkungen der Energiekrise auf Unternehmen zu verdeutlichen.

Themen der Sitzung waren ein Aktionsplan der Bundesregierung für Akzeptanz und Schutz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt und die aktuelle Situation des Sports in der Energiekrise. Prof. Dr. Thomas Wessinghage zeigte den Ausschussmitgliedern in seiner Eingangsrede die Entwicklung 2022 der Fitnessbranche anhand der Eckdatenstudie 2023 vor.

Anschließend machte er auf die Relevanz der Fitness- und Gesundheitsanlagen im Sport und ihren vielfältigen Angeboten aufmerksam. Außerdem fordert er eine größere Bereitschaft seitens der Politik zur Zusammenarbeit.
In einer abschließenden Fragerunde beantwortete er alle Fragen zur Energiekampagne der Fitnessbranche und den Einsparpotenzialen für Fitnessstudios.

fa4s6df84sad6f

03. & 04. November 2022

DSSV auf dem International Standards Meeting in Prag

Das International Standards Meeting (ISM) ist die wichtigste Veranstaltung von EuropeActive für Bildungsanbieter, Arbeitgeber, Praktiker und andere wichtige Interessengruppen im Bereich Fitness und körperliche Aktivität. Das diesjährige Thema des 13. ISM lautete: „Gemeinsam vorankommen durch professionelle Normen“.

Ziel der Veranstaltung war es, eine hohe, vergleichbare und standardisierte Ausbildung von Fitnessfachleuten europaweit zu gewährleisten. Das erste ISM seit zwei Jahren bot die ideale Gelegenheit für den DSSV sich mit den verschiedenen Interessensgruppen über die laufende Entwicklung von Standards auszutauschen.

13. September 2022

Deutscher Arbeitgebertag in Berlin

Am wichtigsten wirtschaftspolitischen Tag Deutschlands trafen sich die Spitzenvertreter aus Wirtschaft und Politik zu den Themen: Corona, Ukraine-Krieg, Energiekrise, Inflation sowie entsprechenden Lösungen für die Zukunft.

Wie in jedem Jahr ist der DSSV auf dem Deutschen Arbeitgebertag zum Austausch mit Spitzenverbänden und anderen Verbandsvertretern vor Ort, um die Interessen der Fitness- und Gesundheitsbranche zu repräsentieren.

Neben einer Rede des amtierenden Bundeskanzlers Olaf Scholz, kamen auch weitere Politiker wie Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Dr. Robert Habeck, Bundesminister der Finanzen und Bundesvorsitzender FDP Christian Lindner und Bundesvorsitzender CDU und Vorsitzender der CDU/CSU Friedrich Merz zu Wort.

Florian Kündgen, stellvertretender Geschäftsführer des DSSV e.V., betonte auf dem Deutschen Arbeitgebertag: „Dr. Dulger hat in seiner Ansprache den richtigen Ton angeschlagen.“ Kündgen weiter: „Ich bin der Meinung, dass wir einen wirtschaftlichen als auch politischen Abstieg erleiden werden, wenn nicht unverzüglich die Weichen neu gestellt werden –Allein mit Worten und Ankündigungen kommen wir nicht mehr weiter! Wir benötigen dringend schnellere Lösungen seitens der Politik, um eine Rezession zu verhindern oder vielmehr eine Insolvenzwelle nicht aufkommen zu lassen!“

DSC02078das

30. Juni 2022

Studiobesuche in Berlin mit Philipp Hartewig, MdB

Drei Fitness- und Gesundheitsstudios in Berlin standen am Donnerstag, den 30.06.2022, auf dem Programm. Gemeinsam mit der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und Phillip Hartewig, sportpolitischem Sprecher der FDP, MdB, haben wir uns mit den Betreibern vor Ort u.a. über Ihre Ängste und Sorgen unterhalten. Aber auch Hoffnungen für die Zukunft und die wieder entfachte Euphorie für mehr Bewegung in der Bevölkerung waren Themen des Tages.

Philipp Hartewig konnte noch einmal mehr neue Erkenntnisse über die Branche erlangen.

„Trotz angespannter Mitgliederlage und steigenden Betriebskosten Millionen Deutsche in Bewegung halten. Danke dafür! Danke für den Austausch, der mir einmal mehr neue Erkenntnisse über die Branche geschenkt hat.“

Unser nächster Stopp wird Dresden, Leipzig und Halle/Saale sein. Auch dort werden wir in den Austausch mit Betreibern und Politik gehen.

17. Juni 2022

Podiumsdiskussion: "Bewegung auf Rezept"

Am Freitag haben sich über 30 Vertreter aus Politik, Sport, Medizin und Krankenkassen an der Universität Hamburg über das Thema: Bewegung auf Rezept ausgetauscht. Ärzte sollen zukünftig öfter körperliche Betätigung sowie entsprechende Handlungsempfehlungen verschreiben können. Allerdings gibt es noch immer Hürden, die es dabei zu bewältigen gilt. Fehlendes Fachwissen der Mediziner über die richtige Dosis von Bewegung sowie eine mangelnde Vernetzung zwischen Ärzten und Anbietern von Sport- und Bewegungskursen, aber auch die fehlende und bürokratische Vergütung sorgen dafür, dass das Rezept auf Bewegung noch nicht flächendenkend eingesetzt und das volle Potenzial ungenügend ausgeschöpft wird.

Als Verband werden wir uns weiterhin dafür einsetzen, die Verbindung zwischen Medizin und den Fitness- und Gesundheitsanlagen voranzutreiben. Unsere Branche ist Teil der Lösung – für eine gesündere und fitte Bevölkerung.  

Weitere Informationen finden Sie hier.

bda_bdi_dihk_mittelstandsausschuss

02. Juni 2022

Mittelstandsausschüsse
BDA / BDI und DIHK

Am 01.06.2022 und 02.06.2022 hat Florian Kündgen (stv. Geschäftsführer und Mittelstandsausschuss-Mitglied der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände) an der gemeinsamen Sitzung der BDA/BDI und DIHK teilgenommen.

Allgemeine Klein-Mittelständische-Unternehmer-Politik, Energie- und Klimapolitik sowie Fachkräftegenerierung waren die Hauptthemen der Vortragenden. Diese führten zu regen Diskussionen über eine Begrenzung des Mindestlohns, verbesserter Abschreibungsmöglichkeiten für Investitionen, verbesserter Gewinn- und Verlustverrechnungen, Abmilderung der hohen Energiepreise und bezahlbare Benzinpreise. Auch über das Thema Fachkräftemangel fand ein reger Meinungsaustausch statt. Hier muss die Politik nach der Corona-Krise Wege finden, die Unternehmer durch temporär geminderte Sozialabgaben für neues Personal zu unterstützen.

18. Mai 2022

6. Parlamentarischer Abend in Berlin

Seit Jahren ist der Bewegungsmangel eines der unterschätzten Gesundheitsrisiken überhaupt. Die Folge: Immer mehr Menschen leiden unter den sogenannten Zivilisationskrankheiten.

Aus diesem Grund veranstalteten der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV e. V.), die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) sowie die BSA-Akademie am Mittwoch, den 18. Mai 2022, den 6. Parlamentarischen Abend unter dem Motto „fit & gesund in Deutschland – Fitnessstudios bewegen das Land“ in der Saarländischen Landesvertretung in Berlin. Das Ziel: Die überaus erfolgreiche „Fitmach-Aktion: fit & gesund im Saarland“ Vertretenden des Bundestags, der Forschung, der Fitness- und Gesundheitsbranche sowie der gesetzlichen Krankenkassen vorzustellen und eine Umsetzung des Modellprojektes auf Bundesebene einzuleiten.

09. April 2022

Austausch auf der FIBO 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause fand die FIBO 2022 wieder live in den Messehallen Köln statt. 51.270 Menschen besuchten die größten Fitnessmesse der Welt und tauschten sich rund um die Themen Fitness und Gesundheit aus. Auch in diesem Jahr war die FIBO ein voller Erfolg und ein gelungener Restart nach der Pandemie-Pause.

Auf Einladung des DSSV besuchte Phillip Hartewig, sportpolitischer Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten, den Stand des Arbeitgeberverbands deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen. Gemeinsam mit Vertretern des Verbands wurde über die Relevanz von Fitness und Gesundheit in der Gesellschaft gesprochen.

04. November 2021

Der DSSV beim European Health and Fitness Forum (EHFF) 2021

Der stellvertretende Geschäftsführer Florian Kündgen nahm am 8. European Health and Fitness Forum (EHFF) 2021 im Namen des DSSV teil.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Vor-Ort-Veranstaltung dieses Jahr zusätzlich weltweit per Livestream aus Köln übertragen und stand unter dem Motto „The Great Transformation“.

In Redebeiträgen wurde die aktuelle Situation der Fitness- und Gesundheitsbranche analysiert und vor dem Hintergrund der Digitalisierung diskutiert. Der DSSV konnte viele konstruktive Gespräche mit Vertretern aus der Branche führen.

Unter anderem erwähnte Viviane Hoffmann (stellv. Generaldirektorin für Bildung, Jugend, Sport und Kultur), die Bedeutung der „HealthyLifestyle4All Initiative“, einer zweijährigen Kampagne der EU-Kommission, die darauf abzielt, Sport und aktive Lebensführung mit Gesundheit, Ernährung und Politik zu verknüpfen. 

04. März 2020

Präsident und Vorstandsmitglied von EuropeActive zu Besuch beim DSSV

EuropeActive Präsident Andreas Paulsen und Vorstandsmitglied Herman Rutgers besuchten den DSSV in Hamburg. In konstruktiven Gesprächen mit Birgit Schwarze, Präsidentin des DSSV und Refit Kamberovic, Geschäftsführer DSSV, wurde sich über die Entwicklung des europäischen Gesundheits- und Fitnessmarktes ausgetauscht. Die Vertreter der beiden Verbände sprachen zudem darüber, die bereits bestehende Mitgliedschaft des DSSV bei EuropeActive in einer strategischen Partnerschaft weiter auszubauen und damit die erfolgreiche Zusammenarbeit zu verstärken.

12. November 2019

Der DSSV auf dem Deutschen Arbeitgebertag 2019

Wie jedes Jahr war der DSSV auf dem Deutschen Arbeitgebertag in Berlin zum Austausch mit Spitzenverbänden und anderen Verbandsvertretern, um die Interessen der Fitness- und Gesundheitsbranche zu repräsentieren. Die BDA veranstaltet das Event seit 1999 und hat es geschafft, den bedeutendsten wirtschafts- und sozialpolitischen Kongress der gesamten deutschen Wirtschaft zu stellen. Der Deutsche Arbeitgebertag feierte zudem in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum und kann somit auf viele erfolgreiche Veranstaltungen zurückblicken. Auf der Tagesordnung standen Reden von Ingo Kramer (Arbeitgeberpräsident) und Angela Merkel, sowie der Bundesminister Peter Altmaier (Bundeswirtschaftsminister) und Olaf Scholz (Bundesfinanzminister) und Vertretern aller Parteien im Bundestag.

Der DSSV auf dem Deutschen Arbeitgebertag 2019
Parlamentarischer Abend
Christian Lindner (Vorsitzender der FDP) und Refit Kamberovic (Geschäftsführer DSSV)

25. September 2019

Der DSSV auf dem Deutschen Arbeitgebertag 2019

Am Mittwochabend luden die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sowie die Deutsche Industrie und Handelskammer (DIHK) rund 500 Vertreter der Spitzenverbände der Arbeitgeber und des Deutschen Bundestages zum „Parlamentarischen Abend“ in das Haus der deutschen Wirtschaft ein. Birgit Schwarze, Präsidentin des DSSV – Arbeitgeberverband für Fitness- und Gesundheitsanlagen sowie Refit Kamberovic, Gründer und Geschäftsführer des DSSV, folgten der Einladung nach Berlin. Es kam zu interessanten Wortbeiträgen des BDA Präsidenten Ingo Kramer und des Präsidenten des Deutschen Bundestages Dr. Wolfgang Schäuble. Auch untereinander wurden sehr gute Gespräche mit verschiedensten Politikern geführt. Unteranderem auch ein kurzes, aber fruchtbares Gespräch mit Christian Lindner, Vorsitzender der Freien Demokratischen Partei (FDP).

10. Januar 2019

DSSV beim Neujahrsempfang des UVNord

Die Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein empfingen am 10. Januar 2019 Größen aus Politik und Wirtschaft aus dem norddeutschen Raum zum Neujahrsempfang. Die Sprecher Dr. Peter Tschentscher, erster Bürgermeister Hamburg und Daniel Günther, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, äußerten sich zu dem Veranstaltungsthema „Wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Herausforderungen für das Jahr 2019“. Unter den 300 geladenen Gästen waren auch Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV und Refit Kamberovic, Geschäftsführer DSSV.

Neujahrsempfang

22. November 2018

Der DSSV auf dem Deutschen Arbeitgebertag 2019

Beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin kamen rund 1.500 Spitzenvertreter aus Wirtschaft und Politik bei der wichtigsten wirtschaftspolitischen Tagung in Deutschland zusammen.

Die Redner des Arbeitgebertages 2018 referierten zu den Themen digitaler Wandel, Deutschlands Position in Europa und der Welt und Ideen für Deutschland. Redner waren unter anderem Dr. Angela Merkel (Bundeskanzlerin), Christian Lindner (MdB, Vorsitzender FDP) und Andrea Nahles (MdB, Vorsitzende SPD).

28. Juni 2018

DSSV trifft Tobias Niemann und Dr. Roy Kühne, Mitglied Deutscher Bundestag

Im hochsommerlichen Berlin traf sich Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV mit Dr. Roy Kühne MdB und Tobias Niemann, Geschäftsführer Formedo. Beide Herren sind Mitglied im DSSV Gesundheitsausschuss, Dr. Kühne ist als Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit im Deutschen Bundestag ein wichtiger Ratgeber für den DSSV Vorstand in Sachen Gesundheitspolitik.

Themen der Arbeitssitzung waren das DSSV Positionspapier „Bewegungsförderung im Kontext Betrieb“ und die weitere Entwicklung von Präventionsmaßnahmen.

24. April 2018

Der DSSV zu Besuch bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Zur nachhaltigen Verfolgung der Ziele des DSSV Positionspapieres „Bewegungsförderung im Betrieb“ waren Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV und Sabrina Fütterer, Leiterin der Geschäftsstelle DSSV in Berlin bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände BDA.

Die neuerlichen Gespräche wurden geführt mit Frau Dr. Birgit Verworn, Referentin der Abteilung Soziale Sicherung bei der BDA mit den Schwerpunkten Prävention und Betriebliche Gesundheitsförderung. Mit der Unterstützung durch die BDA wird der DSSV weiter für seine Betriebe in diesen Bereichen aktiv bleiben.

13. April 2018

Leitfaden Prävention wird optimiert

In Berlin fand eine Veranstaltung des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) zur „Weiterentwicklung der Anbieterqualifikation im Leitfaden Prävention“ statt. Hierbei informierte der GKV-Spitzenverband über geplante Änderungen, wer zukünftig zur Durchführung von Präventionsmaßnahmen nach § 20 SGB V in den Handlungsfeldern Bewegungsgewohnheiten, Ernährung, Stressbewältigung und Suchtmittelkonsum berechtigt ist. Zur Diskussion der Neuerungen war der DSSV mit dabei. Um der zunehmenden Heterogenität der Berufsausbildungs- und Studienangebote Rechnung zu tragen, wird der GKV-Spitzenverband die Anbieterqualifikationen anpassen. So sollen zukünftig neben den staatlich anerkannten Berufs- oder Studienabschlüssen weitere  Qualifikationen anerkannt werden, wenn bestimmten Mindeststandards hinsichtlich Inhalt und Umfang genügen. Der DSSV begrüßt dieses Vorhaben ausdrücklich. Die Neuregelung soll im September 2018 verabschiedet werden.

GKV Spitzenverband
Deutscher Arbeitgebertag in Berlin

29. November 2017

DSSV trifft Spitzenvertreter aus Politik und Wirtschaft in Berlin

Beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin treffen Spitzenvertreter aus Wirtschaft und Politik zusammen. Als Mitgliedsverband der BDA traf der DSSV auf NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, SPD-Vorsitzenden Martin Schulz, den Bundesvorsitzenden der FDP Christian Lindner sowie Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer. Der Arbeitgebertag ist die wichtigste wirtschaftspolitische Tagung in Deutschland, bei der rund 1.500 Gäste anwesend sind.

5. Oktober 2017

DSSV-Ausschuss beschließt künftige strategische Ausrichtung

Der DSSV-Ausschuss kam im Rahmen des Aufstiegskongresses in Mannheim zu einer ordentlichen Sitzung zusammen. Der Ausschuss, der aus führenden Studiobetreibern und Industrievertretern besteht, stimmte sich über eine Vielzahl von aktuellen branchenrelevanten Themen ab. Dazu gehörte u.a. der zukünftige Umgang des Verbandes mit Verwertungsgesellschaften, die politische Ausrichtung und die damit verbundenen Forderungen des DSSV an den neugewählten Bundestag sowie die Erweiterung des Mitglieder-Ausschusses durch Wolfgang Bahne (Expansionsleiter von Actic Fitness).

DSSV-Ausschuss

8. September 2017

Universität Jena: DSSV zur Digitalisierung der Fitnessbranche

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena lud den DSSV zu ihrer 6. Sportmanagement Tagung nach Thüringen ein. Unter dem Titel „Die Digitalisierung der Fitnessbranche“ thematisierte der Pressesprecher des DSSV, Dustin Tusch, im Rahmen eines Vortrags die Auswirkungen der Digitalisierung auf Fitness-Studios.

18. und 19. September 2017

DSSV engagiert sich auf europäischer Ebene

Bei der CEN-Sitzung am 18. und 19. September in Amsterdam engagierte sich unter Beteiligung des DSSV eine deutsche Delegation für die Interessen der deutschen Studiobetreiber auf europäischer Ebene. Nach der erfolgreichen Verabschiedung der DIN-Norm für Fitness-Studios im Jahr 2014 befinden sich die deutschen Vertreter derzeit zusammen mit Kollegen aus anderen europäischen Ländern in Abstimmungsgesprächen über die sogannente CEN-Norm.

15. August 2017

Hochkarätiges Meeting in Berlin

Zu wesentlichen Abstimmungsgesprächen waren Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV und René Kalt, Geschäftsführer der INLINE / INJOY Gruppe im Haus der Wirtschaft in Berlin. Dort trafen sie Dr. Volker Hansen, Abteilungsleiter und Dr. Birgit Verworn, Referentin der Abteilung „Soziale Sicherung“ bei der BDA Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. Dr. Hansen ist zugleich Verwaltungsratsvorsitzender des GKV Spitzenverband Bund und Dr. Verworn ist schwerpunktmäßig verantwortlich für die Themen Prävention, Betriebliche Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz.

01. Juni 2017

Bundeswirtschaftsministerin lädt DSSV ein

Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Frau Brigitte Zypries, lud den DSSV zum Sozialpartnerempfang am 1. Juni nach Berlin ein. Bei der Veranstaltung trafen sich Akteure aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik. Dustin Tusch (Pressesprecher DSSV) tauschte sich mit der Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries über die positive Entwicklung der deutschen Fitnessbranche aus.

09. Februar 2017

DSSV, Deloitte und DHfPG stimmen Eckdaten-Studie 2017 ab

Der DSSV, Deloitte und die DHfPG trafen sich zu Abstimmungsgesprächen am Deloitte-Standort in Düsseldorf, um die letzten Feinheiten der am 20. März 2017 erscheinenden Eckdaten-Studie zu besprechen. Die Eckdaten-Studie stellt umfangreiche Planungsdaten zur Verfügung und trägt somit zur Erhöhung der Transparenz innerhalb der Fitnessbranche bei, von der alle Fitness- und Gesundheits-Anlagen profitieren. Zudem dient die Studie in Gesprächen mit Banken, Kooperationspartnern und der Öffentlichkeit als Visitenkarte der Branche.

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen.
040 766 24 00