Skip to main content

Sportliche Aktivität kann zu höheren Verdienstmöglichkeiten führen

In einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln weisen Forscher einen Zusammenhang zwischen einem gesunden Lebensstil von jungen Menschen und einem erfolgreichem Start in das Berufsleben nach. Vor allem Sport, aber auch eine bewusste Ernährung nehmen laut IW Einfluss auf das Gehalt der jungen Berufseinsteiger. Im Schnitt verdient jemand, der regelmäßig Sport treibt, laut Studie 2,18 Euro mehr in der Stunde, was einen Unterschied von bis zu 4.000 Euro im Jahr ausmachen könne. IW-Ökonom Wido Geis vermutet drei wesentliche Faktoren: physische und psychische Konstitution, psychologischer Effekt und soziale Netzwerke durch den Sport. Auch spiele der Bildungsweg eine nicht unerhebliche Rolle, wie aktiv junge Menschen sind. Der Werdegang über eine Hochschule wirke sich positiv auf ein gesundheitsbewussteres Verhalten aus. Im Fokus der Untersuchung waren 27- bis 31-jährige Berufstätige.