Skip to main content

Forderung für eine priorisierte Öffnung der Fitness- und Gesundheits-Anlagen

Bundesminister Altmaier fordert Eckpunktepapiere der Verbände zur Öffnungsstrategie – DSSV reagiert unverzüglich
Nach dem Wirtschaftsgipfel mit Minister Altmaier am 16. Februar 2021 ist der DSSV der Aufforderung gefolgt, seine Forderungen zur Wiedereröffnung direkt an das Büro des Ministers zu schicken. Lesen Sie hier die entsprechenden Dokumente (AnschreibenAbhandlungHygienekonzept).

Zusätzlich hat der DSSV diese Unterlagen auch an die Staatskanzleien und alle zuständigen Ministerien der Bundesländer geschickt, um der Forderung für eine priorisierte Öffnung der Fitness- und Gesundheitsanlagen Nachdruck zu verleihen!

Von diesem Dienstag an soll eine Arbeitsgruppe mit Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) und den Chefs der Staatskanzleien der Länder zum Thema Öffnungen tagen. Die Gruppe soll Vorbereitungen für die nächste Konferenz der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Merkel am 3. März treffen. Ziel soll es sein, dann Pläne für mögliche Öffnungsschritte zu präsentieren.

Hintergrund zum Wirtschaftsgipfel der Verbände:
Bei der am Dienstag (16.02.) stattgefundenen Konferenz kündigte Bundesminister für Wirtschaft Peter Altmaier erneut weitere Verbesserungen der bisherigen Überbrückungshilfen an und stellte den teilnehmenden Verbänden einen Einfluss auf die politischen Entscheidungen der Bundesregierung in Aussicht.

Im Rahmen eines Wirtschaftsgipfels tauschte sich Herr Altmaier mit Vertreterinnen und Vertretern von 40 Verbänden per Videokonferenz aus. Auf dem Treffen wurde über die aktuelle Lage der Wirtschaft in der Corona-Krise, die Corona-Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom 10. Februar 2021, die Wirtschaftshilfen und mögliche Öffnungsperspektiven gesprochen. Der DSSV wurde während der Veranstaltung durch Herrn Dr. Dulger Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA - Spitzenverband der Deutschen Wirtschaft) vertreten.

Nachdem auch der DSSV die mangelnde Kommunikation der Regierung anprangerte, wird zumindest von Seiten des Bundeswirtschaftsministers eine Einsicht signalisiert. Den Verbänden solle eine Möglichkeit eingeräumt werden, sich an den Entscheidungsprozessen zum Thema Öffnungsstrategien zu beteiligen, so Wirtschaftsminister Peter Altmaier. In einer Mail bat das Bundeswirtschaftsministerium die Verbände (darunter auch den DSSV) ihre Anregungen, Maßnahmen und Eckpunktepapiere für eine sinnvolle Wiedereröffnung zukommen zu lassen. Diese sollen gesammelt und bei der nächsten Bund-/Länderkonferenz am 03. März Berücksichtigung finden, teilte Peter Altmaier während der Konferenz mit.