Skip to main content

Die durchschnittliche Infektionsrate liegt bei 0,78 pro 100.000 Besuche

Neue aktuelle Zahlen zum Infektionsrisiko in Europas Fitness- und Gesundheitsstudios liefert der europäische Branchenverband EuropeActive: Dazu analysierte er gemeinsam mit der King Juan Carlos University und das AWRC-Sheffield Hallam University mehr als 62 Millionen Besuche. Vorläufiges Ergebnis der 'SafeACTiVE Study': die durchschnittliche Infektionsrate liegt bei 0,78 pro 100.000 Besuche. Weitere Hintergründe haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Die Ausgangsfrage lautete: Wie hoch ist das Risiko, sich im Fitnessstudio mit COVID-19 anzustecken?

Darauf eine Antwort zu geben hatten sich die Initiatoren von EuropeActive gemeinsam mit der spanischen Universität Rey Juan Carlos und dem britischen Advanced Wellbeing Research Centre (AWRC) der Sheffield Hallam University vorgenommen und Ende September 2020 eine großangelegte Studie gestartet. Beteiligt waren Studiobetreiber aus Deutschland, Frankreich, Schweden, Belgien, den Niederlanden, Spanien, Portugal, Norwegen, der Schweiz, der Tschechischen Republik, Polen, Dänemark, Luxemburg und dem Vereinigten Königreich (UK).

Unterstützt wurden sie bei der sogenannten 'SafeACTiVE Study' außerdem von führenden Branchenpartnern wie Exerp, ExorLive, Life FitnessMatrix FitnessMyzone und Technogym. Die Freude bei EuropeActive ist nun groß. Denn: vorläufige Daten belegen ein extrem geringes COVID-19-Risiko in Europas Fitness- und Gesundheits-Anlagen. So ergab die Analyse von mehr als 62 Millionen Besuchen lediglich 487 positive Fälle (sowohl Mitglieder als auch Personal) oder eine durchschnittliche Infektionsrate von 0,78 pro 100.000 Besuche.

Zum Vergleich: Die Zahl der Neuinfektionen hat bundesweit in vielen weiteren Kreisen die kritische Marke von 50 überschritten (50 gemeldete Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner, auch Sieben-Tage-Inzidenz genannt).

„Fitnessstudios in der gesamten EU sind ein sicherer Ort zum Trainieren.“
Professor Rob Copeland, Direktor AWRC-Sheffield Hallam University

Hier gelangen Sie zum gesamten Artikel der fitness MANAGEMENT.