Aktuelle Nachrichten vom DSSV – Ihrem Fitnessverband

Internisten: Turnschuhe statt Tabletten verordnen

Der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) hat an die Ärzte appelliert, ihre Patienten mehr vorbeugend zu behandeln. Das Motto "Turnschuhe verordnen statt Tabletten" müsse besser in den beruflichen Alltag der Mediziner integriert werden, sagte Professor Michael Hallek in Wiesbaden anlässlich der Tagung "Vorbeugen oder Behandeln - Wohin geht die Innere Medizin?". Gerade bei Wohlstandskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Beschwerden, Übergewicht und Bluthochdruck könnten einfache und preiswerte Dinge wie mehr Sport oder eine gesündere Ernährung viel bewirken. Nach Einschätzung von Hallek könnte über Jahre eine Milliardensumme im Gesundheitssystem eingespart werden, wenn auf die Prävention mehr Wert gelegt würde. 

mehr

Pressespiegel der Fitnessbranche


Auf unserer Homepage ist ein Pressespiegel zu finden, der jede Woche übersichtlich über die relevanten Neuigkeiten aus der Fitnessbranche informiert. Mit einem Klick gelangen Sie dabei direkt zu den entsprechenden Artikeln.

zum Pressespiegel

Gothaer Versicherungen beim DSSV

Bogna Stöckner, Fördermitgliederausschuss des DSSV und Zielgruppenmanagerin bei der Gothaer, war zu Gast beim DSSV. Thematisch ging es bei den Gesprächen sowohl um für Fitness-Anlagen maßgeschneiderte Versicherungs-Pakete als auch um die Branche im Allgemeinen.

Technogym zu Gast beim DSSV

Christian Dietrich, Geschäftsführer für Technogym Deutschland, war vergangene Woche zu Gast beim DSSV. Bei den Gesprächen zwischen dem DSSV und dessen Fördermitglied wurde die Situation des Marktes besprochen.

CDU für Sportkurse auf Rezept

Als Alternative zu Arzneimitteln will die Union künftig auch Sportkurse auf Rezept verschreiben lassen. "Es muss nicht immer ein Arzneimittel sein, bei vielen Erkrankungen hilft auch ganz einfach mehr Bewegung", sagte der gesundheitspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Jens Spahn (CDU), der "Bild". Im Gegensatz zu Arzneimitteln habe Sport auch weniger Nebenwirkungen. "Viele Patienten erwarten, dass sie beim Arztbesuch auch ein Rezept bekommen", erklärte Spahn weiter. Sportkurse könnten da der richtige Weg sein. Spahn betonte gegenüber der Zeitung, der Vorschlag sollte ins Präventionsgesetz aufgenommen werden, das die Große Koalition zurzeit erarbeitet.

   
 

Unser Unternehmen als Ausbildungsbetrieb: Anmeldung jederzeit möglich

Wer seine Mitarbeiter für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit qualifizieren will, der sieht sich dank der Deutschen Hochschule keinen langen Wartezeiten gegenüber. Denn während an vielen staatlichen Universitäten feste Einschreibefristen gelten und diese für das aktuelle Wintersemester schon abgelaufen sind, kann man sich an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG ganzjährig für ein Studium einschreiben.

mehr

   
   
 

Vorteile für Gesundheitsanbieter durch BGM-Abschlüsse

Kranke Mitarbeiter – sei es wegen körperlichen oder psychischen Erkrankungen – bedeuten für das  Sozialsystem laut Krankenkassenberichten jährlich mehrere Milliarden Euro an Kosten. In den nächsten Jahren wird aufgrund des demografischen Wandels der Altersdurchschnitt in den Belegschaften höher, was eine weitere Zunahme chronischer Erkrankungen und damit verbundener Ausfallzeiten für Unternehmen vermuten lässt. Höchste Zeit also, den Auswirkungen des demografischen Wandels mit konkreten Konzepten zu begegnen. So zum Beispiel mit betrieblichem Gesundheitsmanagement BGM. 

mehr

   
   

Unsere Fachmagazine

Neue Mitglieder

Bodystreet Barbarossaplatz
Köln

Kampfkunstzentrum
Remscheid

25 MINUTES
Bielefeld

Bodystreet Basler Tor
Freiburg im Breisgau

Bodystreet Köln Hansaring
Köln